news die initiatoren presse home
 
 
News
04. Mai 2012, 18:00 zurück zur Übersicht Artikel drucken
Trafikant/innen unterstützen „STOP dem Crash-Sparen bei unseren Straßen!“

Für einige Unruhe hat die von den steirischen Bausozialpartnern ins Leben gerufene Initiative „STOP dem Crash-Sparen bei unseren Straßen!“ bereits auf Landes- und Gemeindeebene gesorgt! Nun kann die Initiative auch in steirischen Trafiken unterschrieben werden.



Mit einer Unterschriftenaktion sollen die Landesverantwortlichen bis Mitte Juni davon überzeugt werden, die noch fehlenden Mittel zur dringend notwendigen Sanierung der Gemeinde- und Landesstraßen zur Verfügung zu stellen. Immerhin wird der Zustand bei 40% unserer Landesstraßen mit der Schulnote „Nicht Genügend” bewertet! Nun erhalten die steirischen Bausozialpartner durch die steirischen Trafikant/innen tatkräftige Verstärkung!

Menschen die berufsbedingt pendeln, haben einen Anspruch auf funktionierende Straßen, aus diesem Grund unterstützen die steirischen Trafikant/innen, vertreten durch Gremialobmann KoR Alois Kögl, die Initiative der steirischen Bausozialpartner: „Die Politik muss für die Aufrechterhaltung der Straßen eintreten. Viele Klein- und Mittelbetriebe in den ländlichen Regionen sind zum Pendeln in Zentren gezwungen. Anlässlich einer Fachgruppentagung der Wirtschaftskammer am 6. Mai in Graz mit insgesamt 1.062 Trafikant/innen wird die initiative präsentiert und thematisiert! Ab Montag werden die Unterschriftenlisten in den Trafiken aufliegen!”

Baugewerkschafter Abg. z NR Josef Muchitsch und Bauindustriesprecher Dir. DI Walter Lackner freuen sich über diese tatkräftige Unterstützung: „Wir begrüßen die Unterstützung durch die steirischen Trafikant/innen ganz besonders. Dies ist Beweis genug, dass sinnvolle Initiativen auch über die Wirtschaftsbereiche hinaus solidarisch unterstützt werden. Fakt ist, dass zu intakten Regionen auch funktionierende Straßen gehören um die Landflucht nicht voranzutreiben!”

Nähere Infos zur Initiative finden Sie unter www.sichere-strassen.at. Auf der Internetseite kann die Initiative natürlich auch digital „unterschrieben” und damit unterstützt werden. Zusätzlich gibt es auf der Seite Werbematerial zum Downloaden - damit die Aktion auch aktiv von der Bevölkerung unterstützt werden kann!

Rückfragehinweise: Abg. z. NR Josef Muchitsch, 0664/614 55 42, bessere.zukunft@josef-muchitsch.at, GBH-Presse, Thomas Trabi, 0664/614 55 17, presse@gbh.at

04. Mai 2012, 18:00 zurück zur Übersicht Artikel drucken
  „STOP dem Crash-Sparen bei unseren Straßen“ ist eine Initiative der steirischen Bausozialpartner in Kooperation mit den Autofahrerklubs ARBÖ und ÖAMTC.
   
 
 
 
kontakt unsere partner impressum
done by i.netdesign